Angriff der Netzninjas

Seit dem 1. September 2013 greifen die Netzninjas im Internet an. Der Angriff gilt dem Geld verdienen im Internet, und er könnte durchaus von Erfolg gekrönt sein. Dem Besucher dieses Weblogs dürfte sicherlich aufgefallen sein, dass ich bislang eher davor gewarnt habe, irgendwelchen vollmundigen Geld verdienen Versprechungen zu glauben, als dass ich Empfehlungen für irgendwelche Produkte ausgesprochen hätte. Viel zu marktschreierisch kamen die meisten dieser Angebote herüber. Viel zu viel wurde versprochen. Viel zu große Erwartungen wurden geschürt. Beim Angebot der Netzninjas scheint mir vieles anders zu sein.

Das hat mehrere Gründe. Erstens kenne ich den Erfinder und Plattformbetreiber Markus Laue persönlich, zweitens bin ich davon überzeugt, dass Markus eine Menge Erfahrung auf den in den Videos angesprochenen Gebieten SEO und Affiliate Marketing besitzt und drittens verspricht Markus keine Wolkenschlösser, sondern stellt lediglich einen guten Nebenverdienst in Aussicht. Viertens habe ich im Rahmen eines Beta-Zugangs einen Blick auf einige der angebotenen Videos werfen können.

Geld verdienen im Internet | Die Netzninjas zeigen Dir, wie's geht.

Was ich im Beta-Betrieb gesehen habe (das waren so ca. ein Dutzend Videos) hat mich überzeugt. Markus hat insgesamt 143 Videos mit einer Gesamtspieldauer von 2100 Minuten (35 Stunden) produziert, in denen er seinen Mitgliedern in gut portionierten Schritt-für-Schritt Anleitungen den Weg von den Basics bis zur Monetarisierung erklärt. Neben den Videos können die Mitglieder je nach ausgewähltem Paket auch am Forum teilhaben, individuellen Ninja Support in Anspruch nehmen oder sich eine freie Webseite zu einem Thema ihrer Wahl erstellen und hosten lassen. Insgesamt stehen vier verschiedene Pakete zur Auswahl.

netzninjas-pakete

Das Angebot des Netzninjas Markus Laue hat das Zeug zum Verkaufshit. Es könnte eines der ersten Geld im Internet verdienen Programme sein, das wirklich hält was es verspricht. Das ist auch der Grund dafür, dass ich das Programm mit einem Affiliate-Link bewerbe. Weil ich glaube, dass ich es wirklich empfehlen kann. Und ihr könnt mir glauben, dass ich das äußerst selten tue. Ich wäre auch schwer daran interessiert, von euch Feedback zum Programm zu bekommen. Dieses würde ich gerne für eine spätere Betrachtung, Reviews usw nutzen wollen.

PS: Fast hätte ich es vergessen. Wem das Netzninja Paket zu teuer ist, der hat noch die Chance durch entsprechende Social Promotion Aktionen eines von 10 Ninja-Paketen zu gewinnen. Also, haut rein in die Tasten und versucht euer Glück.

Gerald Über Gerald

Schreibt und bloggt normalerweise über Suchmaschinen, deren Optimierung und in diesem speziellen Falle ausnahmsweise auch mal über das Geld verdienen in und um das Internet. Und möchte klarstellen, dass das mit dem Verdienen im Internet in der Regel nicht so schnell und einfach funktioniert wie viele Geldverdienen Gurus das ihre Leser glauben machen wollen. Genauso wie in der Offline-Welt muss auch im Web / online ordentlich gearbeitet werden, damit am Ende ein paar Euros übrig bleiben.

Kommentare

  1. Hallo Gerald,

    ich fange gleich an zu heulen. Vielen Dank für deinen tollen Artikel. Ich bin aktuell so glücklich darüber, dass ich – obwohl Kunden im Office sind – durch mein Office tanze 😀

  2. Hallo Gerald,

    danke für diesen Artikel. Ich werde mir das Angebot -trotz meiner Skepsis- etwas genauer anschauen.

    Grüße

  3. Kunoichi meint:

    Ein nicht ganz so gelungener Werbetext für deinen Bekannten. Gerade auch in Anbetracht deines eigentlichen Themas. Erstaunlich, dass du gerade diese Website empfehlen kannst. Warum sollte sich ausgerechnet dein Bekannter von anderen Anbietern unterscheiden?
    Viele Grüße

  4. bei meinem bekannten weiss ich, was er kann. der hat jahrelange erfahrung in dem was er macht und eine menge plan was seo angeht. das kann ich bei vielen anderen so nicht sehen und daher schwerer beurteilen, aber das was ich von den anderen sehe, das erinnert mich all zu sehr an klassische marketing guru schemen und viel heisse luft.

Deine Meinung ist uns wichtig

*